Egal ob selbst verschuldet oder unverschuldet – ein neutrales Unfall-Gutachten sorgt für eine qualifizierte Beweissicherung und präzise Schadenermittlung. Wir kümmern uns darum, dass die Schadenabwicklung von Anfang an reibungslos verläuft.

Abwicklung des Schadens:

Das Verhalten nach dem Unfall ist von entscheidender Bedeutung für die Sicherung der eigenen Rechtsposition. Dies bezieht sich auf das Verhalten sowohl am Unfallort als auch bei der nachfolgenden Schadenabwicklung. Hier können gravierende Fehler unterlaufen, was nicht selten damit endet, dass selbst der nachweislich unschuldige Unfallgeschädigte im Ergebnis auf großen Teilen seiner Schadenersatzansprüche sitzen bleibt. Wir beraten Sie bei der Schadenabwicklung:

    • Haftpflichtschaden: Wer unverschuldet in einen Unfall verwickelt wird (Haftpflichtschaden), hat Anspruch auf einen eigenen, unabhängigen Kfz-Sachverständigen zur Beweissicherung, zur Feststellung des Schadens und zur Kalkulation des Schadenumfanges.
    • Teilschuld: Auch im Fall einer Teilschuld bietet Ihnen ein Kfz-Gutachten die Basis zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche, um gegebenenfalls einen Großteil Ihres Schadens ersetzt zu bekommen.
    • Vollkaskoschaden: Wenn Sie schuldhaft einen Verkehrsunfall verursacht haben, können Sie Ihre Ansprüche bei Ihrer Vollkasko-Versicherung geltend machen. Die von Ihnen verursachten Schäden werden von Ihrer Haftpflichtversicherung beglichen.
    • Teilkaskoschaden: In der Teilkasko- oder Teilversicherung sind verschiedene Schadensursachen versichert. Als Kfz-Sachverständigenbüro kennen wir uns aus mit den vielfältigen Versicherungsbedingungen.